Diese Website verwendet Cookies für seine notwendigen Funktionen, darüber hinaus setzen wir Google Analytics ein. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Als Feldenkrais-Lehrer arbeiten


Mit einer Ausbildung in der Feldenkrais-Methode entscheidest du dich für einen lebenslangen Weg der Neugierde, des Dich-selbst-Entdeckens, Ausprobierens und Lernens.

Als Feldenkrais-Lehrer hast du vielfältige Möglichkeiten, dich beruflich zu verwirklichen. Da in der Feldenkrais-Methode nicht mit fertigen Antworten, sondern mit flexiblen Konzepten gearbeitet wird, besitzen Feldenkrais-Practitioner eine große Gestaltungsfreiheit für ihr Betätigungsfeld.
Je nach Ausbildung, Interessen und Vorberuf gibt es z. B. Kollegen, die eine erfolgreiche Heilpraktiker-Praxis betreiben und mit der Anwendung der Feldenkrais-Methode den Aspekt der Bewegung in ihrer Praxis stärker betonen wollen. Ebenso gibt es Tangolehrerinnen, die ihren Schülern durch den Einsatz der Feldenkrais-Methode mehr Körpergefühl beim Tanzen vermitteln. Und Erzieherinnen, die Kindergartenkinder mit Bewegungsstunden motorisch fördern möchten. Oder auch Trainer/Berater, die die Feldenkrais-Methode in ihren Managementkursen einsetzen.
Statt fertige Rezepte und Schemata anzuwenden, sucht man als Feldenkrais-Practitioner immer wieder nach einem ganz individuellen Weg, um einen Klienten darin zu unterstützen, seine (Bewegungs-)Muster zu verändern und sein Handlungsspektrum zu erweitern. Komplexe Situationen erfordern ungewöhnliche Lösungen, und die sorgen letztendlich dafür, dass der Beruf des Feldenkrais-Lehrers niemals langweilig wird.

Ein Feldenkrais-Practitioner kann, ohne sich zu spezialisieren, selbstverständlich auch in seiner eigenen Praxis tätig werden oder Feldenkrais-Stunden in Einrichtungen wie z. B. Volkshochschulen oder Kliniken anbieten.

Hier ein paar Beispiele für Bereiche, in denen Feldenkrais-Kollegen erfolgreich tätig sind:

  • Klassische Feldenkrais-Praxis
  • Musik
  • Tanz
  • Schauspiel
  • Gesang
  • Sport
  • Kampfkunst
  • Yoga
  • Entwicklungsförderung
  • Sonderpädagogik
  • Neurolinguistik
  • Rehabilitation
  • Fitnesstraining
  • Prävention
  • Gerontologie
  • Geburtshilfe
  • Krankenpflege
  • Physiotherapie
  • Massage
  • Ergotherapie
  • Beratung/Coaching