Diese Website verwendet Cookies für seine notwendigen Funktionen, darüber hinaus setzen wir Google Analytics ein. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pädagogische Inhalte unserer Ausbildungsprogramme


Das Instituto Feldenkrais hat es sich zum Ziel gesetzt, hochqualifizierte Feldenkrais-Lehrer auszubilden, die in der Lage sind, sowohl Bewusstheit durch Bewegung (die Gruppenarbeit der Feldenkrais-Methode, gerne auch als „ATM“ abgekürzt) als auch Funktionale Integration (die Einzelarbeit der Feldenkrais-Methode, gerne auch als „FI“ abgekürzt) souverän zu unterrichten. und dabei stets reflektiert und offen für Neues zu sein.

Während eines Ausbildungsprogramms zum Feldenkrais-Lehrer durchläuft ein Teilnehmer eine angenehme und fundierte Lernerfahrung. Intensive Studienphasen werden durch ruhigere Phasen ergänzt, die helfen, die Lerninhalte zu verinnerlichen. Der Unterricht bietet eine Fülle von praktischen Erfahrungen, Gruppendiskussionen, Vorträgen und Videos, die jedem Teilnehmer helfen, in seinem eigenen Tempo und in einem offenen, nicht konkurrenzbetonten Umfeld zu lernen.

Unsere Trainingsprogramme sind so konzipiert, dass sie jeden Teilnehmer in seinem persönlichen Lernprozess unterstützen. Die Lernenden werden durch die enge Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal individuell unterstützt und betreut. Die Arbeit in kleinen Gruppen fördert wertvolle Beziehungen zwischen den Teilnehmern und ein Gefühl der gegenseitigen Unterstützung. Aus diesen Gruppen entstehen oft lebenslange kollegiale Beziehungen und Freundschaften.

Die Lernenden durchlaufen einen Reifeprozess, der den Erwerb von Wissen und technischen Fähigkeiten, aber auch mehr Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit im Vermitteln der Feldenkrais-Methode an andere beinhaltet. Als Teilnehmer lernst du durch Bewegung, was zur Folge hat, dass deine Fähigkeit, Lösungen zu finden, deine sensorischen und deine kognitiven Funktionen sich verbesseren. Du wirst dich jünger, flexibler und besser in Form fühlen. Durch dieses neue Eigenbewusstsein wird sich deine Fähigkeit verbessern, relevanten und wichtigen Kontakt mit anderen herzustellen: indem du dein eigenes Wachstum förderst und das Lernen anderer unterstützt.

Lehrplan

ERSTES UND ZWEITES JAHR

In den ersten zwei Jahren des Trainings liegt der Schwerpunkt auf dem Aufbau eines soliden Fundaments in Bewusstsein durch Bewegung.

Die Studierenden lernen die Feldenkrais-Methode nicht durch vermittelte theoretische Konzepte, sondern durch direkte Erfahrungen kennen. Du tauchst in Bewusstsein durch Bewegung ein, entdeckst alle Muskelgruppen und Gelenke im Körper und stellst den organischen Lernprozess der Kindheit wieder her.

Die Schüler entwickeln ihre Fähigkeit, Unterschiede in ihrer Selbstwahrnehmung, ihrem Gefühl, ihren Handlungen zu erspüren und so neue Möglichkeiten für Veränderung und Entwicklung zu erschließen, sowohl als Einzelne als auch als Teil der Gruppe.

Neben dem intensiven Eintauchen in den ATM-Prozess werden wir schrittweise in einen Prozess der Beobachtung, Diskussion und Analyse von ATM-Strukturen und der Logik spezifischer Trainingsfortschritte eintreten. Du wirst sowohl deine verbalen als auch deine nonverbalen Fähigkeiten für den ATM-Unterricht entwickeln und die Möglichkeit erhalten, unter unterstützender Aufsicht zu üben. Am Ende des zweiten Jahres werden die meisten Schüler berechtigt sein, ATM-Kurse zu unterrichten.

Nach und nach werden händische Fertigkeiten vermittelt, um die Schüler darauf vorzubereiten, Funktionale Integration zu unterrichten. Wir werden an der Beobachtung, Wahrnehmung und Berührung mit einem Skelett und anderen Auszubildenden arbeiten. Die Schüler erarbeiten sich das Bewusstsein und verbessern ihre „Selbstorganisation“ bei der Arbeit am Boden oder am Tisch und entwickeln eine Art der Berührung, die sowohl ihre Schüler als sie selbst als künftige Feldenkrais-Lehrer sensibler macht.

Anatomische und funktionelle Aspekte des menschlichen Körpers werden durch eine Reihe von verschiedenen Lehrmaterialien verdeutlicht.

BEISPIELE FÜR DIE THEMEN DER (ATM-)LEKTION IN DEN JAHREN 1 UND 2:

  • The first movements of life (sucking series, eye movements)
  • The use of the flexors, then extensors
  • The use of the eyes in orientation and in directing movement
  • Transition between different positions
  • The importance of head and neck control for ease of movement and tonus of the body
  • Tonic reflexes of eyes, head and neck
  • Connection of head and eyes for swift and smooth movement
  • Early movements, use of constraints to move different parts of self
  • Differentiation as the basis of learning
  • The pelvis as the power center of the body
  • Integrating the arms with the core of the body
  • Head and neck mobility
  • Connecting head and pelvis in using developmental patterns and big movements
  • Sound and voice
  • Integrating arms and legs
  • Mobility of hip joints
  • Integrating mobility and control of arm movement in larger, whole body movements

DRITTES UND VIERTES JAHR

Die Studierenden arbeiten intensiv an der Entwicklung notwendiger Denk- und Handlungsfähigkeiten für Funktionale Integration.

Durch die Erforschung der Beziehung von FI zu ATM und ihrer gemeinsamen zugrunde liegenden Dynamik lernen die Schüler funktional zu denken und Themen sowohl in ATM als auch in FI zu präsentieren, eine FI-Lektion zu erstellen und den Lernprozess ihrer Schüler zu unterstützen.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Handhabungsfähigkeiten entwickeln sich die Schüler zu Praktizierenden. Du lernst, was eine komplette FI-Lektion ausmacht, wie man eine Lektion einführt und startet und wie der Hauptteil strukturiert wird. Die Schüler lernen, ein breites Spektrum an Lektionen zu geben und verschiedene Funktionen in allen möglichen Positionen zu erforschen: auf einem Tisch, auf einem Stuhl, mit Rollen, im Stehen. Wir lernen, wie man FI-Bewegungsabläufe zusammensetzt und welche zusätzlichen Informationen benötigt werden, um eine bestimmte Funktion zu integrieren.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Umgangsformen entwickeln sich die Schüler zu Praktikern. Du wirst lernen, was eine komplette FI-Lektion ausmacht, wie man eine Lektion interviewt und beginnt, was im Körper der Lektion notwendig ist, wie man die Lektion beendet, wie man die Funktion an eine andere Position in der Tischarbeit verallgemeinert und schließlich wie man beginnt, über eine Reihe von Lektionen nachzudenken. Die Schüler lernen, ein breites Spektrum an Lektionen zu geben und verschiedene Funktionen in allen möglichen Positionen zu erforschen: auf einem Tisch, auf einem Stuhl, mit Rollen, im Stehen. Wir lernen, wie man FI-Bewegungsabläufe zusammensetzt und welche zusätzlichen Informationen benötigt werden, um eine bestimmte Funktion zu integrieren.

Der FI-Unterricht wird durch das Studium von Videomaterial von Moshé Feldenkrais und Demos an Klienten von außerhalb der Ausbildung ergänzt.

BEISPIELE FÜR FI-THEMEN IN DEN JAHREN 3 UND 4:

  • Erforschung des Verhältnisses von ATM zu FI-Lektionen
  • Proportionale Lastenverteilung
  • Der Nutzen eine FI von der Mitte des Körpers aus zu beginnen.
  • Nur auf einer Seite arbeiten
  • Optionen versus Richtig/falsch-Denken
  • Verwendung von Boards an den Füßen zur Reorganisation der Füße und ihrem Kontakt zum Boden.

Wir werden die Gewandtheit und das Selbstvertrauen der Schüler beim Unterrichten von ATM-Lektionen mit freiwilligem Peer-Learning und Assistenten-Feedback vor jeder Klasse weiter entwickeln.

Während des gesamten Trainings erhalten unsere Schüler mindestens 12 Lektionen in Funktionaler Integration als Teil ihres Trainingsprogramms. Wir ermutigen unsere Schüler, verschiedene Demonstrationen von Funktionaler Integration zu beobachten, die von unseren Trainern vor oder nach dem Unterricht gehalten werden.

Vor dem Abschluss muss jeder Student ein betreutes FI-Praktikum erfolgreich absolviert haben.

Das Komplettpaket

Alle Lektionen, Vorträge, Demonstrationen und Diskussionen werden auf mp3 aufgezeichnet und den Studierenden zur Verfügung gestellt. Diese Aufzeichnungen sind ein unschätzbares Hilfsmittel zum Studium und zur Nachschlage während der Zeit außerhalb des Unterrichts.

Zusätzliche Vorträge werden von externen Referenten gehalten, um die vermittelten Themen zu vertiefen oder eine andere Sichtweise auf das Thema zu vermitteln. Themen können unter anderem die embryonale Entwicklung, die kognitive Psychologie und die Funktion des Nervensystems sein.

Die Studierenden werden dabei unterstützt, die verbalen Fähigkeiten zu entwickeln, die notwendig sind, um als Feldenkrais-Lehrer zu arbeiten und mit anderen Kollegen, anderen Berufsgruppen und der breiten Öffentlichkeit professionell umzugehen.

Während des gesamten Trainings werden wir uns mit den verschiedenen Anwendungen von ATM und FI für eine Vielzahl von spezifischen Anwendungen in Bereichen wie Kunst, Gesundheit, Sport, zwischenmenschliches Verhalten und Wohlbefinden befassen. Sie erhalten eine Anleitung, wie Sie die erworbenen Fähigkeiten entweder in Ihrem eigenen Arbeitsbereich oder für eine Vielzahl neuer Karrieremöglichkeiten einsetzen können.