Diese Website verwendet Cookies für seine notwendigen Funktionen, darüber hinaus setzen wir Google Analytics ein. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Fortbildung für Feldenkrais-Lehrer

Mastering the Method

mit Dr. Larry Goldfarb

Die Idee von MASTERING THE METHOD

Um es in einer Disziplin zur Meisterschaft zu bringen, studieren Menschen seit jeher sowohl die Grundlagen als auch die Meisterstücke einer Kunst, einer Technik oder einer Methode.
Gäbe es ein Lexikon der Funktionalen Integration, so fänden wir einige klassische Strukturen und Strategien darin, die in ihrer Wirksamkeit sehr beständig sind. Sie sind so verlässlich, dass wir als Practitioner völlig auf sie zählen können, jedes Mal, dass wir sie einsetzen, um Lernen zu ermöglichen oder zu erleichtern.
In jedem Modul der Master Class MASTERING THE METHOD, erarbeitet Larry Goldfarb eine Art multidimensionale Karte für einen solchen archetypischen Plan einer FI-Stunde. Mit seiner behutsamen und gleichzeitig gründlichen Art zu lehren, sorgt er dafür, dass dieser Workshop alles bietet, was wir brauchen, um die entsprechende Lektion unserem persönlichen Repertoire hinzuzufügen.

  • Der Lernprozess von MASTERING THE METHOD beinhaltet:
    Geschicklichkeit in neuen „Hands-on-Techniken“ zu erlangen bei gleichzeitiger Verfeinerung bekannter Technik
  • Verständnis von WIE und WARUM eines jeden Schrittes der Lektions-Choreographie zu entwickeln
  • Verbesserung der Selbstorganisation
  • Verständnis für die „Bewegung hinter der Lektion“ zu erlangen und sie in ihrer Integrität zu entdecken und verstehen
  • Den Lerntransfer vom Feldenkrais-Tisch in den Alltag zu fördern

Es geht in diesem Kurs um mehr, als das bloße Präsentieren einer Formel oder eines Rezeptes. Es geht darum die Kunstfertigkeit und Wissenschaftlichkeit der Feldenkrais-Pädagogik anhand einer klassischen Lektion zu enthüllen, die über 5 Tage hinweg genau studiert und von innen heraus verstanden wird. Grundlegende Lektionen aus einer fortgeschrittenen Perspektive heraus zu verstehen, ermöglicht es uns, die Mittel und Methodologie zu entdecken, die Moshé Feldenkrais zu der Entwicklung seiner Arbeit verwendet hat.

Segmente

Segment 1

20.11. – 24.11.2014 Länge und Unterstützung entwickeln, I

Segment 2

08.05. – 12.05.2015 Länge und Unterstützung entwickeln, II

Segment 3

19.11. – 23.11.2015 Länge und Unterstützung entwickeln, III

Segment 4

29.04. – 03.05.2016 Geschicklichkeit und Stärke: Die Hände mit der Mitte verbinden, I

Segment 5

24.05. – 28.05.2017 Geschicklichkeit und Stärke: Die Hände mit der Mitte verbinden, II

Segment 6

29.11. – 03.12.2017 Geschicklichkeit und Stärke: Die Hände mit der Mitte verbinden, III

Segment 7

25.04. – 29.04.2018 Balance und Koordination, I

Segment 8

14.11. – 18.11.2018 624,75 € (inkl. 19% MwSt) Balance und Koordination, II

Segment 9

01.05. – 05.05.2019 624,75 € (inkl. 19% MwSt) Balance und Koordination, III

Segment 10

27.11. – 01.12.2019 624,75 € (inkl. 19% MwSt) Gehen: Aufrechte Fortbewegung verbessern, I

Segment 11

29.04. – 03.05.2020 624,75 € (inkl. 19% MwSt) Gehen: Aufrechte Fortbewegung verbessern, II

Segment 12

02.12. – 06.12.2020 624,75 € (inkl. 19% MwSt) Gehen: Aufrechte Fortbewegung verbessern, III

Die Struktur von MASTERING THE METHOD

MASTERING THE METHOD ist ein fortlaufende Masterclass, die in einzelne Segmente á 5 Tagen aufgeteilt ist. Dabei behandeln immer 3 Segmente ein übergreifendes Thema. Ein Einstieg ist in jedem Segment möglich.
Teilnehmern, die kontinuierlich teilnehmen oder schon mehrere Segmente besucht haben, wird selbstverständlich Vorrang bei der Anmeldung eingeräumt. Dies kann mal dazu führen, dass in einem Segment nur wenige freie Plätze für Neueinsteiger vorhanden sind. In der Regel ist ein Einstieg aber problemlos möglich und wir freuen uns über neue Teilnehmer!

Das Thema der Segmente 1-3 (2014-2015): Länge und Unterstützung entwickeln

MASTERING THE METHOD beginnt mit einer Master Class Serie von 3 jeweils 5-tägigen Segmenten, in denen die Entwicklung von Länge und einer dynamischen skeletalen Unterstützung der Aufrichtung im Vordergrund stehen. In jedem dieser 3 Segmente wird eine „klassische“ oder „zentrale“ FI präsentiert, die man- sofern dies im großen Repertoire von FI-Strukturen überhaupt möglich ist- als eine unfehlbare und grundlegende Lektion bezeichnen könnte.

Das Thema der Segmente 4-6 (2016-2017):
Geschicklichkeit und Stärke – Die Hände mit der Mitte verbinden

Basierend auf mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit Menschen präsentiert Larry in diesem Zyklus von MASTERING THE METHOD einen praxisnahen Ansatz zur Erfassung und Behandlung Repetitive-Strain-Injury-Syndroms, von Handverletzungen, Arm- und Schulterproblemen.
Die Lektionen, die wir hier lernen, klären die Verbindung der Arme zum Zentrum, entmystifizieren die Mechanik des Schultergürtels und verbessern sowohl Geschicklichkeit als auch Feinmotorik.
Da diese Lektionen direkt mit Koordination zu tun haben, die wir ja wiederum selbst für unsere FIs benötigen, ist diese Serie auch eine wunderbare Gelegenheit zur Verbesserung des eigenen Selbstgebrauchs, der eigenen Effektivität und des Komforts bei der FI-Arbeit.

Das Thema der Segmente 7-9 (2018-2019):
Balance und Koordination

In dem dritten Zyklus der fortlaufenden Master Class MASTERING THE METHOD unterrichtet Larry Goldfarb drei weitere einzigartige und unglaublich verlässliche FI-Kompositionen. Dieses Mal zielen die FIs darauf ab, Balance und Koordination zu verbessern:

  • Lerne, wie man die Gewohnheiten erkennt, die Gleichgewicht limitieren und Balance erschweren.
  • Entdecke, wie man über FI die für Koordination wichtigen Sinne aktiviert und schärft.
  • Verfeinere Deine “Hands-On-Fähigkeiten“, indem Du fortgeschrittene Techniken lernst, wie zum Beispiel das „konversieren“ von Kopf und Nacken und von Fuß, Fußgelenken und Bein.

Das Thema der Segmente 10-12 (2019-2020):
Gehen – Aufrechte Fortbewegung verbessern

Was sind die Kennzeichen gut organisierten Gehens?
Was sind die Dinge, die leichter, aufrechter Fortbewegung häufig im Wege stehen?
Welches sind die FIs, auf die wir uns verlassen können, um einen optimalen Gang zu unterstützen oder wiederherzustellen?

Im vierten Zyklus von MASTERING THE METHOD, präsentiert Larry Goldfarb drei wirksame FI-Kompositionen, die die Fortbewegung auf zwei Beinen verbessern. Wir lernen, wie wir uns fundamentale Koordinationsmodi nutzbar machen können, wenn wir mit Klienten arbeiten, die unterschiedliche Funktionsniveaus aufweisen und wie man sportliche Aktivitäten verbessern kann, wie zum Beispiel Joggen, Inlineskaten und Skilaufen.

In diesen MASTERING THE METHOD-Segmenten geht es speziell darum:

  • Bewegung klarer und exakter zu beobachten zu können, um daraus relevante Informationen für unsere Arbeit zu extrahieren
  • Die grundlegenden Muster von Fortbewegung zu verstehen
  • Präzise und erfolgreich mit den Füßen und von den Füßen aus arbeiten zu können
  • Seine „Hands-On“ Techniken und seine Taktik zu verfeinern
  • Seine Selbstorganisation beim Arbeiten zu verbessern
  • Effektivere Unterrichtsstrategien zu entwickeln
  • Dauerhaftes Lernen (vs. flüchtiges) Lernen zu unterstützen

Erfahrungen

Hätte ich Larrys klare Denkmodelle bezüglich der Feldenkrais-Methode bereits früher kennengelernt,wären mir manche Unsicherheiten und Zweifel in meiner Arbeit bestimmt erspart geblieben. Dabei versteht es Larry, auch theoretischen Stoff nicht nur gut strukturiert, sondern auch sehr unterhaltsam zu vermitteln. Danke!
Charlotte Rehbock-Walter, Feldenkrais Practitioner, München

Larry ist ein Lehrer, der vermittelt, dass Individuen und nicht Gruppen lernen. Das Lernen geschieht auch nicht allein in dem Workshop, sondern vor allem in der Zeit danach. Man bekommt hervorragende Ideen zum eigenen Lernen und große Lust dazu!
Corinna Eikmeier, Konzertcellistin und Feldenkrais Lehrerin, Hannover

Besonders gefällt mir Larrys Sinn für Humor gekoppelt mit seiner scharfzüngigen, analytischen und präzisen Art zu unterrichten!
Andrea Klaßen, Feldenkrais Practitioner, Köln

Danke Larry für das Lüften der bestgehüteten Geheimnisse der Feldenkrais-Welt: Die Methode ist lernbar und lehrbar!
Yasmin Moser Müller, Feldenkrais Practitioner, Pfaffhausen/ Schweiz

Sehr gern erinnere ich mich an die positive Stimmung in mir und in der Gruppe während dieser 5 Tage. Larry schafft eine sehr angenehme Lernatmosphäre, in der man sich einfach wohlfühlt, und auch Patricio hat daran keinen geringen Anteil. Die beiden sind ein prima Team. Ich konnte das Gelernte sofort anwenden, weil ich es so gut VERSTANDEN habe. Und bis jetzt habe ich nichts vergessen! Immer wieder schön zu erleben, dass Lernen so viel Spaß machen kann!
Paula Freitag, Feldenkrais-Lehrerin, Weilheim/ Bannholz